Ja, ist denn schon Ostern…?

Keine Panik! Dieses Jahr liegt Ostern mal wieder etwas später. Aber man kann ja nie früh genug damit anfangen, sich Gedanken zu machen und Ideen zu sammeln. Ich habe die große Hoffnung, daß die Corona-Massnahmen bis dahin gelockert sind und ich meine Freunde zu unserem traditionellen Ostermontagsbrunch einladen kann. Da meine Familie über Deutschland verteilt lebt, können sie nicht dabei sein und es gibt ein kleines Osterpäckchen.

Im letzten Jahr habe ich diese kleinen Körbchen mit selbst gebackenen Osterhäschen auf die Reise geschickt. Die Idee für die Körbchen habe ich bei Jasmin von Stempel doch mal gefunden.

In das „Kekse designen“ habe ich mich vor einigen Jahren verliebt und bin durch Zufall auf einen Workshop bei der lieben Stephanie von Mein Keksdesign in München gestossen und habe es quasi von der Pike auf gelernt. Seitdem gibt es zu vielfältigen Gelegenheiten die passenden Kekse. Ich nehme hierfür den Vanille-Kipferl-Teig meiner Schwägerin und als Guss mische ich den Puderzucker mit frisch gepresstem Zitronensaft. Das schmeckt herrlich erfrischend!

Für dieses Jahr gibt es neue Ideen, die ich Euch in den nächsten Wochen zeige… und ein Workshop in Bildern zum Kekse verzieren kommt auch in Kürze!